Deutsch-französischer EU-Milliardenhilfe: Chancen für europäische Technik - European Champions Alliance
1423
post-template-default,single,single-post,postid-1423,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Deutsch-französischer EU-Milliardenhilfe: Chancen für europäische Technik

Deutsch-französischer EU-Milliardenhilfe: Chancen für europäische Technik

Beschleunigung des Wachstums nach der COVID-19-Krise

Der 18. Mai 2020 wird vielleicht als ein entscheidender Tag in der europäischen Geschichte in Erinnerung bleiben, da Deutschland und Frankreich einen 500 Milliarden schweren Rettungsfonds zur Unterstützung der europäischen Wirtschaft beschlossen haben. Wenn er von den 27 EU-Mitgliedsstaaten genehmigt werden sollte, würde er eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung sowie ökologische und digitale Übergänge, insbesondere im Gesundheitssektor, unterstützen. In Anbetracht dieser Pläne ist es interessant zu bewerten, wie europäische Technologieunternehmen davon profitieren können.

Europäische Zusammenarbeit

Diese deutsch-französische Zusammenarbeit wurde mit Spannung erwartet und beweist die große Bedeutung der europäischen Kooperation. Ein Zusammenschluss europäischer Länder kann entscheidend dazu beitragen, das Interesse auf internationaler Ebene zu wecken, was diese Initiative beweist.

Und doch: Ist das deutsch-französische Kraftpaket stark genug, um Europa aus einer möglichen Krise herauszuführen? Werden alle 27 EU-Mitgliedstaaten dieser Initiative zustimmen? Auf jeden Fall würde es sich um eine Investition in eine Zukunft handeln, in der die europäischen Länder auf eine ähnliche Wirtschaftskrise in einer besser koordinierten Weise zusammenarbeiten könnten.

Unternehmensgründungen: Ein wesentlicher Teil des Innovationspotenzials Europas

Ein Europäischer Rettungsfond würde die digitale Entwicklung vorantreiben, wobei ein Fokus insbesondere auf Health Tech liegt. Gegenwärtig ist in Europa eine hohe Zahl von Start-ups aktiv, die regelmäßig neue Geschäftsideen hervorbringen. Insbesondere Tech-Start-ups haben den Grundstein für eine neue Art von Entwicklung in Europa gelegt und könnten sogar von der Krise profitieren. So würde beispielsweise ein weiterer Ausbau der Digitalisierung den Informationsaustausch unterstützen, was besonders im Gesundheitssektor von Interesse ist. Darüber hinaus sollte man das Aufkommen von Start-ups in der Health Tech im Auge behalten, wo es in Europa noch viele Wachstumschancen gibt.

Zusammenfassend sieht diese deutsch-französische Initiative vielversprechend für den Wiederaufbau und die Entwicklung Europas aus und bietet große Chancen für den Technologiesektor, insbesondere im Zusammenhang mit der Digitalisierung. Es bleibt abzuwarten, ob die EU-Mitgliedsstaaten bereit sind, Mittel aus dem EU-Haushalt zur Verfügung zu stellen, wie in der deutschen-französischen Initiative vorgeschlagen wird.

Die European Champions Alliance hat kürzlich über das Thema Cybersicherheit, das auf europäischer Ebene immer mehr an Bedeutung gewinnt, berichtet. Einen unserer Artikel zum Thema Cybersicherheit können Sie hier einsehen.

Links zu der deutsch-französischen Initiative (FR/DE): 

FR Französische Initiative für das europäische Hochschulwesen 18-05-20
DE Deutsch-französische Initiative zur wirtschaftlichen Erholung Europas 18-05-20

 

Quellen:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-angela-merkel-und-emmanuel-macron-planen-500-milliarden-hilfen-fuer-die-wirtschaft-a-d9bf5dfc-3c68-4ffa-8090-c57cd3dacbac
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-05/corona-hilfe-europaeische-union-konjunktur-paket-deutschland-frankreich
https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6668258083774443520/
https://www.linkedin.com/posts/activity-6668253809367638016-snVg/

Bild: © Francois Mori/AFP/Getty Images

 

Sophia Linnenkohl
sophia.linnenkohl@european-champions.com